Möchtest du eine neue Dartscheibe kaufen, dann hast du im wahrsten Sinne die Qual der Wahl. Welche Dartscheibe ist die beste? 

Wir stellen in diesem Artikel die besten Steeldart Scheiben im Vergleich vor, so dass wir deine Wahl hoffentlich etwas erleichtern können 😊 

Was ist Steeldart?

In diesem Artikel geht es explizit um Steeldart Scheiben. 

Beim Steeldart handelt es sich um die Dartvariante ohne Elektronik und Strom. Genutzt werden Dartpfeile mit Stahlspitzen, nicht mit Softspitzen, wie beim Elektronik Dart (E-Dart). Das Fehlen von Elektronik (und somit der Notwendigkeit des Vorhandenseins einer Stromquelle) mag für viele ein Vorteil sein. Insbesondere wenn du eventuell draußen im Garten spielen möchtest und Stromanschlüsse rar sind...

Dartscheiben für Steeldarts bestehen in der Regel aus sogenannten Sisal Fasern. Diese Fasern werden aus den Blättern einiger Agaven gewonnen. Der Name verweist auf die mexikanische Hafenstadt Sisal an der Nordküste von Yucatán, von wo aus die Fasern erstmals exportiert wurden. Allerdings kommt heutzutage das Sisal für die meisten Dartscheiben aus verschiedenen Ländern Afrikas.

Du kannst auch eine Dartscheibe kaufen, die aus Papier oder Kork gefertigt und sehr viel günstiger ist als ein Sisal Dartboard. Allerdings ist die Lebensdauer auch sehr viel geringer, weshalb dieses Material in keiner deiner Boards Verwendung finden sollte. Die Löcher, die durch das Auftreffen der Dartpfeile entstehen, schließen sich beim Papier oder Kork nicht. Bei Sisal schon.

Sisalfaser

Gegenüber dem E-Darts musst du bei Steeldarts natürlich selbst rechnen, da kein elektronischer Computer angeschlossen ist, der das automatisch für dich übernehmen könnte. Es gibt allerdings auch diverse Computerprogramme und Apps, die einem das Rechnen erleichtern. Allerdings musst du nach deinem Wurf aktiv deine geworfenen Punkte eintragen. Ein Zusatzschritt, der beim E-Darts entfällt. Auch als E-Darts Spieler empfiehlt es sich übrigens früher oder später das Rechnen zu lernen und die gängigsten Checkout Wege "intus" zu haben 😉 

Das Steeldartspielen ist zwar (viel) leiser als das E-Darts spielen. Aber auf der anderen Seite sind die Dartpfeile wiederum (viel) schwerer (beim E-Darts eigentlich immer unter 18 Gramm, beim Steeldart geht es erst ab ca. 18 Gramm los... Profi-Spieler wie Stephen Bunting mit seinen 12 Gramm Darts sind die absolute Ausnahme).

Das folgende 2:28 Minuten kurze Video ist zwar schon etwas älter, gibt aber einen ganz guten Einblick, wie Steeldart Dartscheiben hergestellt werden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie ist eine Steeldartscheibe aufgebaut?

Die Steeldartscheibe besteht (genau wie eine E-Dartscheibe) aus verschiedenen Segmenten. Die Segmente unterschieden sich in der Punktezahl, die man mit dem Treffen des jeweiligen Segmentes erreichen kann.

Ganz außen herum in schwarz gehalten befindet sich der Außenring, der keinerlei Punkte bringt. Selbstverständlich bringt es auch keine Punkte, wenn man die Dartscheibe komplett verfehlen sollte 😅😉 

Es folgt dann außen herum das Doppel-Segment. Die Doppelfelder sind für gewöhnlich abwechselnd rot und grün gehalten. Der Name "Doppel" (oder "Double") deutet es schon an: Trifft man dieses Segment verdoppelt sich die angezeigte Punktezahl. So bringt die Doppel 20 insgesamt 40 Punkte, die Doppel 8 hingegen 16 Punkte usw.

Es ist Turnier-Standard, dass der Checkout über das Treffen eines Doppelfeldes stattfinden muss. Eine einfache Zahl reicht nicht. Hat man beispielsweise 8 Rest, dann muss man das Doppel 4 Segment treffen und nicht die einfache 8.

Gehen wir weiter in Richtung Boardmitte, dann folgt jetzt das größere Single-Segment. Trifft man hier, dann bekommt man einmal (Single) die geworfene Punktezahl gutgeschrieben.

Jetzt folgt das Triple Segment. Ein Treffer in diesem Segment - du ahnst es schon - verdreifacht nun deine Punktzahl. Triffst du also z. B. das Triple-Segment der 20, dann hast du 60 Punkte - und damit das Maximum, dass du mit nur einem Dartpfeil überhaupt erreichen kannst.

Noch weiter nach innen, folgt nun das kleinere Single-Segment.

Und im Anschluss daran sind wir am Bull-Segment angelangt. Der äußere, grüne Bereich wird Bull oder Single Bull genannt und bringt 25 Punkte. Der "rote Knopf" ganz in der Mitte ist das Bullseye oder Double-Bull und bringt den doppelten Wert, also 50 Punkte.

Daraus folgt:
Nein, nicht die Mitte des Dartboards (das Bullseye) bringt die meisten Punkte (mit 50 Punkten), sondern die Triple 20 (mit 60 Punkten).

Die folgende Grafik zeigt noch einmal die einzelnen Segmente:

Dartscheibe Aufbau Punkte

Willst du eine Dartscheibe kaufen, die solch eine Aufteilung hat, dann kaufst du genauer gesagt ein sogenanntes London Board.

Das ist es auch, was wir dir dringend empfehlen!

Kaufe dir lieber keine abgedreht gefärbten Dartboards mit merkwürdigen Segmenten und Aufteilungen, sofern du nicht einen guten Grund dafür hast 😉 

Übrigens: Es lassen sich viele Steeldartscheiben auch mit Softdarts aus dem E-Dart Bereich bespielen (kommt im Einzelfall natürlich auf die Härte des Boards an)!

Dartscheibe kaufen: Welche Dartscheibe ist die beste?

Die Beantwortung der Frage, welche Dartscheibe denn die beste sei, hängt natürlich nicht unwesentlich von einigen Faktoren ab, u. a.:

Die "beste" Dartscheibe ist also immer etwas subjektiv zu beurteilen. Natürlich wird jemand, der für Wettbewerbe trainieren, weil er ambitionierter Darts spielen möchte, andere Ansprüche an die Qualität und Haltbarkeit eines Dartboards stellen, als jemand, der nur ab und an mal unter Freunden spielen möchte.

Wir haben daher versucht neben Dartscheiben, die auch den Ansprüchen ambitionierter Dartspieler genügen (und somit auch die teureren sind), auch wenigstens eine günstige aber gute Alternativen für Hobby-Spieler vorzustellen 😊 

Die besten Dartscheiben im Überblick (Steeldarts)

Die folgende Platzierung der "besten" Dartscheiben, ist willkürlich durch uns vorgenommen und entspricht unserer subjektiven Wahrnehmung.

Das aus unserer Sicht beste Board in Sachen Preis-Leistungsverhältnis sowie Langlebigkeit und Nutzbarkeit für sowohl Hobby- als auch ambitioniertere Spieler, ist das Blade 5 Dualcore von Winmau.

Platz 3

Dartscheibe kaufen: One80 Gladiator 3 Pro

One80 Gladiator 3 Pro

49,90 €

Preis kann abweichen - für aktuellen Preis auf den folgenden Button klicken

Worin unterscheiden sich Steeldart Scheiben? Was macht die Qualität aus?

Vielleicht fragst du dich nach der Lektüre des Artikels bisher, worin genau sich Steeldart Scheiben denn überhaupt unterscheiden können. Was macht die Qualität einer solchen Dartscheibe aus?

Weiter oben haben wir schon das Material angesprochen: Du solltest in jedem Fall eine Sisalfaser Dartscheibe wählen, keine Papier- oder Kork-Dartscheibe. Im Detail gibt es dann auch noch Unterschiede in der Sisal-Verarbeitung selbst. Beispielsweise hat unser Testsieger, das Winmau Blade 5 Dualcore, 2 Schichten Sisalfasern, die unterschiedlich stark gepresst sind.

Abhängig vom eingesetzten Material, aber auch der Stärke des Pressens, ergibt sich eine unterschiedliche Härte des Boards. Billige Boards sind oft sehr weich, da sie nicht stark (genug) gepresst wurden. Die Darts halten dann insgesamt schlechter und du wirst vergleichsweise viele Bouncer (Abpraller) haben, gerade bei schwereren Darts.

Dann gibt es Unterschiede beim eingesetzten Draht. Das gesamte Drahtgeflecht nennt man auch Spinne oder Spider. Dabei gilt es eingesetzten Runddraht, der mit Krampen (Klammern) am Board befestigt wird, von direkt eingelassenen Messer-Spinnen zu unterscheiden. Bei letzterem ergibt sich ein ebeneres Board ohne Krampen. Durch den Verzicht auf Krampen, erscheinen die Felder (gerade Doppel, Triple und Bull) in der Regel größer - mehr Platz also für deine nebeneinander steckenden Darts.

Bei den hier vorgestellten Boards sind nur Messerspider vorhanden. Die Spinne sollte tief in das Sisal gepresst und leicht abgerundet sein, damit a) keine scharfen Kanten entstehen und b) Abpraller vermieden bzw. erschwert werden.

Zu guter Letzt sind bei manchen billigen Dartscheiben die Zahlenringe fest "verdrahtet". Was erst einmal nicht schlecht klingt, ist es aber auf Dauer und beeinträchtigt die Halt- und Nutzbarkeit des Boards enorm. Denn bei einem festen Zahlenring, wirst du das Board mehr oder weniger nur in ein und derselben Position bespielen können. Wo das 20er Feld ist, steht praktisch fest. 

Andere Boards mit lockeren / drehbaren Zahlenringen (wie alle hier im Vergleichsfeld berücksichtigten), erlauben es, dass du nach einer gewissen Zeit dein Board drehen kannst. Was vorher mal die 20 war, ist dann die 18 und was die 12 war nun die 20 beispielsweise. So kannst du dein Board bei größeren Abnutzungsspuren einfach immer weiter drehen und viel länger darauf spielen.

Dartscheibe kaufen
Die Anbringung der Dartscheibe

In Sachen Anbringung der Dartscheibe haben wir bereits einen eigenen, kurzen Artikel verfasst: Darts Abstand – Dartscheibe Abstand

Kurz:

Willst du eine Dartscheibe kaufen, dann kaufe dir eventuell auch gleich ein sogenanntes Surround mit dazu. Ein Surround ist mehr oder weniger so eine Art Schaumstoff Schutz, der um das Dartboard herum befestigt wird. Er wird eigentlich nur über das Board "drüber gestülpt". 

Somit hast du dann überall um das Board herum ca. 10 cm Schaumstoff Schutz für die dahinterliegende Wand, falls du einmal vorbeiwerfen solltest.

Je nachdem, wo du deine Dartscheibe aufhängen und bespielen möchtest, solltest du auch an einen Schallschutz aus Kork oder Styropor denken... hier musst du allerdings mehr oder weniger selbst aktiv und kreativ werden und dir selbst etwas zusammen basteln.

Wir selbst haben es unseren Nachbarn zuliebe 😉 so gelöst, dass wir einen Dartständer gekauft haben (genauer: Den Bull's Mobile Dartstand). So hängt die Dartscheibe gar nicht an der Wand oder Tür, sondern "schwebt frei". Außerdem hat er den Vorteil, dass wir ihn recht schnell zusammenklappen und irgendwo verstauen können und schwupps ist das Dartboard aus unseren Räumlichkeiten verschwunden 😅 

In unserem Fall ist das besonders wichtig gewesen, da wir aus Platzgründen das Board nur im Wohnzimmer aufstellen können (nur hier haben wir genügend Abstand zur Abwurflinie). Solltest du eine ähnliche Problematik haben, dann könnte ein mobiler Dartständer die Lösung sein.

Und zu guter Letzt sollte an deinem gewünschten Standort die Beleuchtung passen. Hier gibt es für dich eventuell Sinn früher oder später in einen Dart LED Ring zu investieren.

Dann bist du aber auch wirklich hervorragend ausgestattet 😅 

DAZN Darts

Leave a Reply

Your email address will not be published.